Gemeinde

Kindergarten
Kindergottesdienst
Konfirmanden
Jubelkonfirmation
Jubelhochzeiten
Glaube und Welt
Seelsorge
Kirchenmusik
 
Kirchenchöre
   
Asbach
   
Mörtelstein
   
Obrigheim
   
Projektchor
 
Posaunenchor
 
Orgel
Kirchenälteste
Unser Pfarrer
Gemeindefahrt
Gemeindesäle
Förderkreis
Ökumene
FSJ-Stelle


Evangelischer Kirchenchor Obrigheim


Der Kirchenchor Obrigheim besteht aus ca. 40 aktiven Sängerinnen und Sängern. Chorleiter ist Marco Friedrich. Die Singstunde findet donnerstags im Gemeindesaal im Kindergarten von 20 Uhr bis 21:30 Uhr statt.


  Kirchenchor Obrigheim bei der geistlichen Abendmusik am 26.04.15


 

Ehrung im Kirchenchor Obrigheim am 2. Advent (04.12.2016)


Nur wenige Tage nach dem internationalen Tag des Ehrenamtes hat die evangelische Kirchengemeinde Obrigheim in einem Gottesdienst am zweiten Adventssonntag, 04. Dezember 2016, das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewürdigt.
Im Auftrag und Namen des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre in Deutschland überreichte Pfarrer Wolfgang Müller und Chorleiter Marco Friedrich eine Urkunde an Erwin Brauß (für 50 Jahre) und an Werner Kunberger (für 65 Jahre) Dienst im Kirchenchor.
Die Urkunde, die den beiden Jubilaren überreicht wurde, ist überschrieben mit einem Wort aus Psalm 146: „Halleluja! Lobe den Herrn, meine Seele. Ich will den Herrn loben, solange ich lebe und meinem Gott lobsingen solange ich bin.“
Dieses Psalmwort passt sehr gut zu den Jubilaren – so Chorleiter Marco Friedrich. Könnte es doch Leitmotiv für das Engagement im Kirchenchor und Lebensmotto zugleich sein. Insbesondere Werner Kunberger hat nicht nur selbst seit frühester Jugend an seine Stimme zum Lobe Gottes erhoben, sondern hat den Obrigheimer Kirchenchor Jahrzehnte lang als Chorleiter geleitet, ihn geformt und die Geschicke des Chores gelenkt. Dafür gebührt ihm besonderer Dank!
Pfarrer Müller und Chorleiter Friedrich würdigten das langjährige Engagement, die Treue zum Chor und auch die viele Zeit, die von den Jubilaren regel-

 

mäßig in die Probenarbeit und an Sonn- und Feiertagen für das Singen in Gottesdiensten eingebracht wird.
Als kleines Zeichen der Anerkennung und des Dankes überreichte die Chorobfrau Renate Siegmann im Namen der Sängerinnen und Sänger ein Präsent.

Das Bild zeigt die Jubilare des Obrigheimer Kirchenchores Werner Kunberger und Erwin Brauß gemeinsam mit Chorobfrau Renate Siegmann, Chorleiter Marco Friedrich und Pfarrer Wolfgang Müller.

Zum Lobe Gottes und zur Freude der Gemeinde (06.12.2015)


Die Sängerinnen und Sänger des Evangelischen Kirchenchores Obrigheim gestalteten einen Mitarbeitergottesdienst, in dessen Verlauf zwei Chorsängerinnen für ihre langjährige Treue zum Chor geehrt wurden. Frau Regina Hauser unterstützt seit 25 Jahren mit ihrem Singen den Sopran, Frau Ria (Maria) Gehrig sogar schon 65 Jahre ebenfalls den Sopran. Vom Chor wurde den beiden Jubilarinnen ein Präsent überreicht, von der evangelischen Kirchengemeinde erhielten sie ein Blumengebinde.
Herr Pfarrer Müller dankte im Namen der evangelischen Kirchengemeinde allen Sängerinnen und Sängern für ihren unermüdlichen Einsatz, den sie sowohl bei den Chorproben als auch bei den regelmäßig mitgestalteten Gottesdiensten zeigen
Im Verlauf des 120jährigen Bestehens des Kirchenchores, das im vergangenen Jahr gefeiert wurde, gab es so manchen Dirigenten, der den Chor leitete. Über 40 Jahre lang leitete und formte

 

Werner Kunberger “seinen” Obrigheimer Kirchenchor und führte ihn zu manchen musikalischen Höchstleistungen. Hierfür wurde Herrn Kunberger nochmals herzlich gedankt.

 

Geistliche Abendmusik des Kirchenchores Obrigheim am 26.04.15


Siehe unter Events.

 

Kirchenchor Obrigheim ehrt langjährige Sängerinnen und Sänger (08.12.2013)


Nur wenige Tage nach dem internationalen Tag des Ehrenamtes hat die evangelische Kirchengemeinde Obrigheim in einem Gottesdienst am zweiten Adventssonntag das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewürdigt.
Im Auftrag und Namen des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre in Deutschland überreichten Pfarrer Wolfgang Müller und Chorleiter Marco Friedrich Urkunden für langjährige Treue an Mitglieder des Kirchenchores: Rosemarie Fritz (für 25 Jahre), Bärbel Pasour (für 50 Jahre), Friedlinde Strompf und Hannelore Spohrer (für jeweils 65 Jahre).
Pfarrer Müller und Chorleiter Friedrich würdigten das langjährige Engagement und auch die viele Zeit, die von den Jubilaren regelmäßig in die Probenarbeit und an Sonn- und Feiertagen für das Singen in Gottesdiensten eingebracht wird. Als kleines Zeichen der Anerkennung und des Dankes überreichte die Chorobfrau Renate Siegmann den Jubilaren ein Präsent und einen adventlichen Blumengruß.
Im Rahmen des Gottesdienstes konnten auch zwei neue Mitarbeiterinnen eingeführt und für ihren Dienst gesegnet werden: Tanja Egner-Walter und Veronika Lauter. Sie arbeiten im Team der Kinderaktionstage mit und gestalten für und mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren einmal im Monat an einem Samstagvormittag einen Kinderaktionstag. Veronika Lauter engagiert sich darüber hinaus auch im Besuchsdienst unserer Gemeinde.

Die beiden jungen Frauen sind – wie zahlreiche andere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – eine wichtige Stütze in der Gemeindearbeit. Ohne Ehrenamtliche würde das Gemeindeleben nicht funktionieren. Dafür nochmal allen: Herzlichen Dank für das große Engagement!

Das Bild zeigt die Jubilare des Obrigheimer Kirchenchores Friedlinde Strompf, Hannelore Spohrer, Bärbel Pasour und Rosemarie Fritz sowie Tanja Egner-Walter und Veronika Lauter gemeinsam mit Chorobfrau Renate Siegmann, Chorleiter Marco Friedrich und Pfarrer Wolfgang Müller.


Geistliche Abendmusik des Kirchenchores Obrigheim am 03.02.13


Siehe unter Events.

 

Würdigung ehrenamtlichen Engagements (09.12.2012)


Mitarbeitergottesdienst am 2. Advent in Obrigheim
Ehrungen langjähriger Sängerinnen und Sänger im Kirchenchor Obrigheim

Nur wenige Tage nach dem internationalen Tag des Ehrenamtes hat die evangelische Kirchengemeinde Obrigheim in einem Gottesdienst am zweiten Adventssonntag das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewürdigt.
Im Auftrag und Namen des Landesverbandes Evangelischer Kirchenchöre in Baden überreichten Pfarrer Wolfgang Müller und Chorleiter Marco Friedrich Urkunden für langjährige Treue an Mitglieder des Kirchenchores: Klaus Neubert (für 25 Jahre), Brigitte Brauß (für 40 Jahre) und Hermann Müller (für 40 Jahre).
Pfarrer Müller und Chorleiter Friedrich würdigten das langjährige Engagement und auch die viele Zeit, die von den Jubilaren regelmäßig in die Probenarbeit und an Sonn- und Feiertagen für das Singen in Gottesdiensten eingebracht wird. Die Kirchenmusik und der Kirchenchor sind eine große Bereicherung für die Gottesdienste und das Gemeindeleben in Obrigheim.
Als kleines Zeichen der Anerkennung und des Dankes überreichte die Chorobfrau Renate Siegmann den Jubilaren ein Präsent und einen adventlichen Blumengruß.
Die Ehrennadel der badischen Landeskirche für langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde an Else Hauser verliehen. Frau Hauser arbeitet seit fast 40 Jahren im Bastelkreis der Kirchengemeinde mit und leitet diesen Kreis nun auch schon einige Jahre. Die Arbeit der Frauen im Bastelkreis findet  weitgehend im Hintergrund statt, trägt aber über die

 Verkaufserlöse der Bastelarbeiten dazu bei, dass Anschaffungen für die Kirche bzw. die Gemeinderäume getätigt werden können und dass die Gemeindearbeit von Gruppen und Kreisen unterstützt wird.
Im Rahmen des Gottesdienstes konnten auch zwei neue Mitarbeiterinnen eingeführt und für ihren Dienst gesegnet werden: Laura Göde und Marissa Ruff. Sie arbeiten im Team der Kinderaktionstage mit und gestalten für und mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren einmal im Monat an einem Samstagvormittag einen Kinderaktionstag.
Die beiden jungen Frauen sind – wie zahlreiche andere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – eine wichtige Stütze in der Gemeindearbeit. Ohne Ehrenamtliche würde das Gemeindeleben nicht funktionieren. Dafür nochmal allen: Herzlichen Dank für das große Engagement!

Das Bild zeigt (von links) die Jubilare des Obrigheimer Kirchenchores Brigitte Brauß, Klaus Neubert und Hermann Müller sowie Else Hauser, Marissa Ruff und Laura Göde.



Chorgedicht 2011


(Sibylle Fritz)

Heut möcht ich einen kurzen Abriss geben,
was letztes Jahr war im Choresleben.

An den Feiertagen - ist doch klar,
da sangen wir wie jedes Jahr.

Auch Ehrungen haben stattgefunden
- wo sind nur die Jahre hin verschwunden?
Für 50, 60 und 65 Jahre wurde geehrt
doch auch 25 und 40 Jahre waren es wert,
dass die Treue der Sangesgeschwister wurde betont und mit Urkunde und Präsent wurde belohnt.

Zum Feiern fanden wir manchen Grund,
das hält das Chorleben schließlich gesund.

Der Chorausflug ging nach Oppenheim,
da fiel den Planern so manches ein,
was man dort alles machen kann -
niemand dachte vorher daran:
Beim Kellerlabyrinth “Stadt unter der Stadt”
hatte man Perspektiven, die man sonst nicht hat.
Durch die Weinberge führte die Treckertour,
das kam allen sehr romantisch vor.

Doch gibt es auch noch viele Sachen,
die unser Choresleben ausmachen.
Davon will ich berichten nun,
und werd es auch in Reimform tun.

Der Rededrang ist manchmal groß,
und Marco denkt: “Was mach ich bloß,
damit die Probe weiter geht,
sonst wird es heute aber spät.”

Doch gibt es immer viel zu berichten

und zu erzählen persönliche Geschichten.
Weil man sich eine Woche nicht gesehen hat,
findet ein reger Austausch statt.

Was anderes ist auch sehr schwer:
Wo bekommen wir Chormitglieder her,
die Freude haben am gemeinsamen Singen
und die frischen Wind in den Chor rein bringen?
Auch wäre es viel schöner als jetzt,
wenn manche Stimme wäre besser besetzt.
Kommt dann `ne Krankheitswelle an,
und sie trifft sowohl Frau als Mann,
dann fällt es nicht so ins Gewicht,
wenn jemand sagt: “Ich kann heut nicht.”

Doch viele sind nicht zum Singen bereit.
Man bekommt nur zu hören: “Ich hab keine Zeit.”
Der nächste meint, dass er nicht singen kann,
ein anderer sagt: “Ich fange nichts an,
bei dem ich regelmäßig erscheinen muss” -
Das wäre für ihn ein großer Verdruss.
Und wiederum ein anderer spricht:
“Kirchenchormusik interessiert mich nicht.”

Doch macht das Singen große Freude,
und man trifft lauter nette Leute.
Gesund ist das Singen obendrein,
drum laden wir weiter kräftig ein.
Wir geben die Hoffnung niemals auf,
vielleicht kommen irgendwann Menschen zuhauf,
die alle mit uns wollen singen
und lassen ihre Stimme erklingen.
Wir würden wieder ein großer Chor sein.
Sagt selber: Wäre das nicht fein?



Kirchenchor Obrigheim ehrt langjährige Sängerinnen und Sänger (05.12.2011)


Im Gottesdienst am 3. Adventssonntag wurden Sängerinnen und Sänger des evangelischen Kirchenchores Obrigheim für ihre langjährige Treue zum Kirchenchor geehrt.
Im Auftrag und Namen des Landesverbandes Evangelischer Kirchenchöre in Baden bzw. des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre Deutschlands überreichten Pfarrer Wolfgang Müller und Chorleiter Marco Friedrich Urkunden an Peter Brauß (für 40 Jahre), Irmgard Witter (für 50 Jahre), Werner Kunberger (für 60 Jahre) und Walter Heinrich (für 65 Jahre). Corinna Fritz wurde krankheitsbedingt in Abwesenheit für 25-jährigen Kirchenchordienst geehrt. Pfarrer Müller und Chorleiter Friedrich würdigten das langjährige Engagement und auch die viele Zeit, die von den Jubilaren regelmäßig in die Probenarbeit und an Sonn- und Feiertagen für das Singen in Gottesdiensten eingebracht wird.
Der Spruch über der Urkunde des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre Deutschlandes „Dankt unserm Gott, lobsinget ihm, rühmt seinen Nam mit lauter Stimm. Lobsingt und danket allesamt. Gott loben das ist unser Amt.“ sei – so Chorleiter Marco Friedrich – gerade auch für den Jubilar Werner Kunberger Leitmotiv und Lebensmotto. Er hatte nicht nur Jahrzehnte lang selbst den Obrigheimer

 Kirchenchor geleitet und die Geschicke des Chores gelenkt, sondern schon seit frühester Jugend an seine Stimme zum Lobe Gottes erhoben.
Als kleines Zeichen der Anerkennung und des Dankes überreichte die Chorobfrau Renate Siegmann den Jubilaren ein Präsent und einen adventlichen Blumengruß.

Das Bild zeigt die geehrten Sängerinnen und Sänger Irmgard Witter, Peter Brauß, Werner Kunberger, Walter Heinrich, Obfrau Renate Siegmann, Pfarrer Wolfgang Müller und Chorleiter Marco Friedrich.


Geistliche Abendmusik des Kirchenchores Obrigheim 11.04.2010


Siehe unter Events.

 


Kirchenchor Obrigheim ehrt 60-jährige Mitgliedschaft (05.12.2010)


Im Mitarbeitergottesdienst am 2. Adventssonntag wurde Frau Ria Gehrig für ihre 60-jährige (!) Mitgliedschaft im Kirchenchor Obrigheim geehrt und erhielt eine Urkunde des Landesbandes der Kirchenchöre.


Kirchenchor Obrigheim ehrt langjährige Sängerinnen und Sänger (06.12.2009)


In jedem Jahr, traditionell am 2. Advent, widmet die Evang. Kirchengemeinde Obrigheim einen Gottesdienst ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, um neue vorzustellen, langjährige Mitarbeiter zu ehren und das ehrenamtliche Engagement zu würdigen.
Im Mitarbeitergottesdienst am 2. Advent konnten wieder fünf Sängerinnen und Sänger des Evang. Kirchenchores Obrigheim für aktive Mitgliedschaft im Kirchenchor geehrt werden. Für ihre 40-jährige Treue und Verbundenheit erhielten Frau Elisabeth Henrich und Frau Beate Seifert eine Urkunde des Landesverbandes Evangelischer Kirchenchöre in Baden. Für 25 Jahre Singen und Wirken im Kirchenchor wurden Inge Joh, Sibylle Fritz und Werner Eckert geehrt. Im Namen des Kirchenchores dankte Chorleiter Marco Friedrich den Jubilaren und überreichte als kleines Zeichen der Anerkennung und als Erinnerung ein Präsent sowie einen Blumengruß.
Wir wünschen allen Sängerinnen und Sängern weiterhin viel Freude und Begeisterung bei ihrem Dienst.


Das Bild zeigt die geehrten Sängerinnen und Sänger Inge Joh, Sibylle Fritz, Werner Eckert, Elisabeth Henrich und Beate Seifert zusammen mit „ihrem“ Chor.


Kirchenchor-Ausflug 18. Oktober 2009


Am Sonntag, den 18. Oktober, trafen sich die Sängerinnen und Sänger des Ev. Kirchenchores Obrigheim zu einem kleinen Sonntagsausflug nach  Bad Wimpfen. Nach einer kurzen Bootstour auf dem Neckar mit Blick auf Bad Wimpfen und Gundelsheim, wurde die bewegte Geschichte der Stauferpfalz Bad Wimpfen – von den Anfängen als römisches Kastell bis in die Neuzeit hinein – im Rahmen einer Stadtführung lebendig. Die Stadtführerin (im historischen Gewand) verstand es, die Sängerinnen und Sänger mit Witz und Charme in die Vergangenheit und Gegenwart "ihrer" Stadt mitzunehmen. In der Besenwirtschaft „Pavillon“ in Gundelsheim ließ der Chor diesen kurzweiligen Ausflug bei Hausmacher- oder Wildspezialitäten und einem guten Gläschen Wein ausklingen.



Ehrungen 2008


Evang. Kirchenchor Obrigheim ehrt langjährige Sängerinnen
Einmal im Jahr, traditionell am 2. Advent, feiert die Evang. Kirchengemeinde Obrigheim einen Mitarbeitergottesdienst, in dem verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinde geehrt, verabschiedet oder auch neu in ihre Aufgaben eingeführt werden. Im Mitarbeitergottesdienst am 2. Advent konnten dieses Jahr auch wieder zwei Sängerinnen des Evang. Kirchenchores Obrigheim für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im Kirchenchor geehrt werden. Frau Lore Spohrer und Frau Friedlinde Strompf erhielten für ihre langjährige Treue und Verbundenheit eine Urkunde des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre Deutschlands. Pfarrer Kuderer, der die Ehrungen vornahm, dankte Frau Spohrer und Frau Strompf für ihr Engagement. Im Namen des Kirchenchores überreichte Renate Siegmann den beiden Sängerinnen – verbunden mit sehr persönlichen Dankesworten – einen Blumenstrauß und ein Präsent des Chores als kleines Zeichen der Anerkennung. Wir wünschen den beiden Sängerinnen Gesundheit, weiterhin viel Freude und Begeisterung beim Singen der frohmachenden Botschaft.


Das Bild zeigt die geehrten Sängerinnen, Lore Spohrer und Friedlinde Strompf, Pfarrer Gunnar Kuderer, Renate Siegmann und Chorleiter Marco Friedrich.

 

 

Singstunde

Donnerstag, 20-21:30 Uhr
im Gemeindesaal Obrigheim

Chorleiter
Marco Friedrich E-Mail
 

Links für diese Seite

Landesverband evange-
      lischer Kirchenchöre in
      Baden
   

 

© Evangelische Kirchengemeinde Obrigheim · 74847 Obrigheim (Baden)

hit counter