Gemeinde

Kindergarten
Kindergottesdienst
Konfirmanden
Jubelkonfirmation
Jubelhochzeiten
Glaube und Welt
Seelsorge
Kirchenmusik
Kirchenälteste
Unser Pfarrer
   Asbach
  
Mörtelstein
  
Obrigheim
Gemeindefahrt
Gemeindesäle
Förderkreis
Ökumene
FSJ-Stelle


Pfarrer der Kirchengemeinde Asbach


 

von links: Frau Christiane Auffarth (heute: Hirschberg), Pfarrer Wolfgang Müller, Ehepaar Ursula und Richard Hohendorff (heute: Öschelbronn) (Foto: Müller / 2011)

 
2010- Wolfgang Müller
2001-2009 Gunnar Kuderer
1992-2000 Richard Hohendorff
1991-1992 Vertretung Dekan Feist
1980-1991 Christiane Auffarth
1977-1980 Fritz Häffner, Pfr i.R. aus Schönau und Pfr. Hans Ade, Hüffenhardt
1969-1977 Karl Platz
14 Monate war die Pfarrei verwaist 
1957-1968 Fritz Schelling
1951-1957 Gottlieb Steinmann
1949-1950 Adolf Würthwein (kehrte aus der Kriegsgefangenschaft zurück, seine Pfarrfamilie wohnte schon zuvor in Asbach)
1930-1944 Friedrich Stiehler (während des Krieges Vertretung von Pfarrer Dietrich, Daudenzell und Pfarrer Allinger, Binau)
1911-1928 Richard Krayer
1902-1911 Gustav Sailer (schon 1899 als Aushilfe in Asbach)
1873-1902 Gustav Habermehl (Dekan)
1856-1872 Christian Zimmer
1851-1854 Georg Kochenburger (strafversetzt wegen Teilnahme an der Revolution)
1844-1849 Philipp Gaa (bis Ende Juli 1849 – Teilnahme an der Revolution)
1838-1843 Christian Schmitthenner
1834-1838 Christian Odenwald (Pfarrverweser)
1815-1833 Balthasar Alfeld
1797-1815 Philipp W. Nister
1758-1796 Christian Le Bachelle
1739-1758 Ernst Le Bachelle
1724-1738 Johann Erhard Stückrad
1717-1724 Christian Schäfer
1712-1717 J.G. Floret
1709-1712 J. Ph. Hofius
1687-1701 Friedrich Jäger
1682-1687 Johann G. Schäfer
1667-1682 Johann Gros(ius) – danach Pfarrer in Mosbach
1651-1667 Christian Sixtus
1609-1622 Johann Adam Oetler, geboren in Mörtelstein, später in Epfenbach
1590-1609 Anastasius Stol(t)z – gewesener Schulmeister in Neckarelz
1577-1585 Lenhardt Rott
1574-1577 Heinrich Nepotianus (mit Neunkirchen)
1560-1573 Sebastian Stöcklin
1546-1559 Paul Olbert (luth.)

 

 

 

© Evangelische Kirchengemeinde Obrigheim · 74847 Obrigheim (Baden)

hit counter